kombo_yellow
Chevron downOpen

Kombo - Günstige Bus- und Zugfahrkarten der SNCF

Kombo zum Startbildschirm hinzufügen

Siehe

Reisen mit dem Nachtzug

Der Nachtzug in 2 Minuten chrono


  • Verfügbar in 20 europäischen Ländern
  • Sehr bequeme Kojen
  • Ideal, um das Hotel zu retten
  • Tickets ab 29€.
  • Mehr als 10 Unternehmen

Warum mit dem Nachtzug reisen

Das Reisen mit dem Nachtzug ist sowohl bequem als auch wirtschaftlich.
Praktisch, denn der Nachtzug hat den Vorteil, dass er die meiste Zeit der Reise dort schlafen kann. Wirtschaftlich, weil Sie in eine entfernte Stadt reisen können, ohne zu viel Geld auszugeben.
In einigen Ländern konnten einige Nachtzugstrecken durch Hochgeschwindigkeitsstrecken ersetzt werden. Aber Nachtzüge werden auch wegen ihrer Ungewöhnlichkeit wieder immer beliebter.


Die Vorteile des Nachtzuges

Kosten für den Nachtzug

Wenn Sie mit dem Nachtzug reisen, sparen Sie bei Ihrer Ankunft eine Übernachtung. Es gibt also keinen Grund, mehr für eine Nacht in einem Hotel oder einer Herberge auszugeben!
Der Nachtzug ist auch viel billiger als das Auto, wenn man Benzin und Mautgebühren mitzählt. Es ist auch in Bezug auf den ökologischen Fußabdruck eine viel intelligentere Wahl. Deshalb investieren Länder wie Schweden und Schottland in neue Nachtzugstrecken.
Der Preis der Nachtzugfahrkarten hängt vor allem vom gewählten Komfort ab. Die Mehrheit der Passagiere nimmt Tickets, die einen Liegeplatz in einem gemeinsamen Abteil bieten. Sie können sich für einen Liegesitz entscheiden und erhalten dann den günstigsten Preis.
Schließlich bieten einige Unternehmen ein Privatabteil mit Dusche und Waschbecken für maximalen Komfort an. Aber Vorsicht, die Preise können schnell steigen. Achten Sie deshalb darauf, Ihre Nachtzugfahrten so früh wie möglich zu buchen.

Das Nachtzug-Erlebnis

Dies ist heute zweifellos der Hauptgrund, warum Reisende sich für Nachtzüge entscheiden: Um eine einzigartige Erfahrung zu machen. Während das Konzept an sich nichts Neues ist, macht der Nachtzug die Fahrt zu einem echten Erlebnis, im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Fahrt auf einer Hochgeschwindigkeitsstrecke. Man könnte eine Ähnlichkeit mit Jugendherbergen sehen, in denen es nicht ungewöhnlich ist, Menschen zu treffen, die meisten von ihnen flüchtig, aber manchmal sehr lohnend, nur für die Zeit eines Abends.
Nachtzugfahrten werden auch eine Gelegenheit sein, die Landschaft auf eine neue Art und Weise zu betrachten, insbesondere im Ausland. Und dann müssen Sie zugeben, dass der Gedanke, an einem Ort einzuschlafen und hunderte von Kilometern entfernt in einem völlig anderen Klima aufzuwachen, ziemlich attraktiv ist, nicht wahr? Wir finden es auch sehr schön.

Die Bequemlichkeit des Nachtzuges

Der Hauptzweck von Nachtzügen ist die Beförderung von Fahrgästen über große Entfernungen, und die Tatsache, dass diese Fahrten nachts stattfinden, macht es natürlich möglich, dort zu schlafen, und daher geht die Fahrt viel schneller.
So stehen in den verschiedenen Wagen Kojen zur Verfügung, aber auch Bettwäsche, Ohrstöpsel oder bei einigen Unternehmen sogar Toiletten- und Waschbeckenbereiche. Genug, um eine Reise in einem völlig anständigen Komfort zu verbringen.
Für Nachtzugaktivitäten können Sie Ihre elektronischen Geräte an die dafür vorgesehenen Steckdosen anschließen. Manchmal kann man sogar einen Fernseher zur Verfügung haben, wie es bei den "Trenhotels" der spanischen Firma Renfe der Fall ist.
Ein kleines Extra in einigen Nachtzügen: Manchmal sind Abteile für Damen reserviert, um ihre Sicherheit und ihren Komfort zu gewährleisten, wie es die Intercités de nuit in Frankreich oder der Thello in Italien bieten.


Die Nachteile des Nachtzuges

Die Grenzen des Komforts und der Praktikabilität des Nachtzuges

Natürlich ist das Reisen mit dem Zug in der Nacht in Bezug auf den Komfort nicht dasselbe wie ein Hotelaufenthalt. Obwohl die Züge, die diese Dienste anbieten, im Prinzip recht gut ausgestattet sind, können Platzmangel, das Teilen eines Abteils mit anderen Fahrgästen oder das Verbringen einer ganzen Nacht auf einem Liegesitz einschränkende Aspekte sein.
Um bei Ihrer nächsten Nachtzugfahrt ein Mindestmaß an Komfort zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen daher, folgende persönliche Gegenstände mitzubringen: Schlafanzug, Duschtuch oder Vorhängeschloss zum Schutz Ihres Gepäcks während Ihrer Abwesenheit oder während der Nacht.
Vergewissern Sie sich auch, dass sich die Kontrolleure in Ihrer Nähe befinden, damit Sie sie leicht finden können, wenn Sie ein Problem zu melden haben.

Wohin man mit dem Nachtzug fährt

Das Angebot an Nachtzügen in Europa ermöglicht es heute, durch fast zwanzig verschiedene Länder zu reisen. Dank der verschiedenen Unternehmen, die die Problematik der Benutzung von Nachtzügen verstanden haben, ist es daher möglich, durch die folgenden Länder und Städte zu reisen:


Nachtzüge in Frankreich: Die SNCF bietet 2 Nachtzuglinien in Frankreich an: Paris - Briançon und Paris - Rodez. Diese beiden Routen gehen vom Bahnhof Paris-Austerlitz aus und starten gegen 20.30 Uhr, um am Morgen, etwa 10 Stunden später am Zielort anzukommen. Ideal also für Ferien, die dank der Nachtzüge in den Alpen oder den Pyrenäen umso ungewöhnlicher sind. Der Nachtzugdienst ist außerhalb der Stoßzeiten ab 40€ verfügbar.


Nachtzüge in Spanien: Renfe bietet sowohl nationale als auch internationale Nachtzuglinien an. Die drei Linien, die sie anbietet, ermöglichen es Ihnen, die Region Galicien von Barcelona oder Madrid aus zu erreichen, aber auch von der spanischen Hauptstadt aus nach Lissabon. Diese Strecken ermöglichen es Ihnen, das Land von Ost nach West in sehr gut ausgestatteten Nachtzügen zu durchqueren.


Nachtzug in Italien: Bei Reisen in Italien können Sie mit Trenitalia und Italo die wichtigsten Städte des Landes wie Mailand, Turin, Rom, Venedig mit dem Nachtzug erreichen. Thello, einer von ihnen, ist auf Verbindungen zwischen Frankreich und Italien spezialisiert und bietet Nachtzüge ab 50€ an. Geeignet für romantische Aufenthalte zwischen Paris und Venedig.


Nachtzüge in Osteuropa: Der nationale und internationale Euronight-Dienst ermöglicht es den Fahrgästen dank seiner zahlreichen Betriebspartner, Nachtzüge in Länder wie Ungarn, die Tschechische Republik oder Russland zu nehmen.


Nachtzüge in Nordeuropa: Die meisten Länder werden mit Nachtzügen von Unternehmen wie der ÖBB oder der Deutsche Bahn bedient. Sie werden Städte wie München, Berlin, Frankfurt, Krakau, Brüssel, aber auch Stockholm und Helsinki dank der neuen ökologischen Linien der finnischen und schwedischen Partnerunternehmen erreichen können. Und das alles zu sehr attraktiven Preisen (eine Fahrt von Berlin nach Krakau in der Standardklasse kostet etwa 30 €).

Die Nachtzugangebote der wichtigsten Unternehmen.

Europäische Nachtzuggesellschaften

In Frankreich bietet die SNCF mit ihren Intercité-Nachtzügen 2 Nachtzuglinien an. Obwohl im Schatten der Hochgeschwindigkeitsstrecken, setzen sich viele Menschen für die Wiedereinführung von Nachtzügen ein, die aufgrund ihrer wirtschaftlichen, praktischen und ökologischen Aspekte empfohlen werden.


Thello ist ein junges Unternehmen, das Strecken zwischen Italien und Frankreich anbietet. Sie schlägt insbesondere vor, sich dank ihres Nachtzugangebots Venedig ab Paris oder Dijon anzuschließen. In Thello haben Sie die Wahl zwischen 6-Bett-Kabinen und Privatabteilen. Die Nachtzüge von Thello bieten kein Angebot mit Liegesitzen an.


Was Renfe anbelangt, so bietet das spanische Unternehmen seine "Trenhotels" (Hotelzüge auf Französisch) je nach Reiseziel mit unterschiedlichen Angeboten an:
- Liegende Sitze
- Die "turistas"-Kojen bestehen aus 2 Etagenbetten mit 4 Kojen
- Die "preferente" Kojen, Abteile für Einzelpersonen oder zur gemeinsamen Nutzung, einschließlich Waschbecken und Toilettenzubehör. Es gibt auch so genannte "Super-Liegesitze" in der bevorzugten Klasse.
- Die Gran Clase Kojen, die einen hotelwürdigen Zugübernachtungsaufenthalt mit Dusche, Waschbecken, Toilette sowie Wäsche und Toilettenartikel garantieren sollen. Sie finden 1 bis 2 Einzelbetten.


Trenitalia bietet auch mehrere Nachtzugangebote an, um Zeit und Geld zu sparen, ohne auf Komfort zu verzichten:
- Die Einzelkabine, ein für eine Person ausgelegtes Abteil.
- Doppelkabine T2
- T3 Dreifach-Fahrerhaus
- Komfortklasse C4
Alle diese Angebote bieten ein gutes Serviceniveau: Toiletten, Waschbecken, Rasierersteckdose, Leselicht, warmes Getränk am Morgen und italienische Presse. Die Komfortklasse ist schallisoliert, klimatisiert und bietet Abteile für Damen, wie sie in Nachtzügen durchaus üblich sind.


Die Deutsche Bahn bietet an Bord ihrer ICE- und IC-Züge 5 verschiedene Nachtzuglinien an. Sie werden jedoch keine Schlafwagen- oder Personenabteile wie bei den anderen Unternehmen finden. Ihnen steht ein konventioneller Sitzplatz zur Verfügung (mehr Plätze in der ersten Klasse), wie in den traditionellen Linien, die tagsüber verkehren.


Die ÖBB und ihr Nighjet-Angebot ist wohl das beliebteste in Europa. Mit 1,7 Millionen Passagieren pro Jahr bietet Nighjet auch das breiteste Serviceangebot: mit Kabinen mit Sitzen, Einzel- und Mehrbettkabinen, aber auch mit der Möglichkeit, ein ganzes Abteil zu buchen. Die Nightjet-Nachtzüge bieten auch Abteile für Damen und Rollstuhlfahrer. Mit der Marke Nightjet bieten die ÖBB insgesamt 6 verschiedene Angebote für Reisen in ganz Osteuropa zu allen Preisen an. Dank Unternehmen wie SJ in Schweden, VR in Finnland oder NSB in Norwegen ist die ÖBB auch Partner anderer Bahnunternehmen in Europa, die Nachtzüge anbieten.


Es ist auch dem nationalen und internationalen Nachtfahrdienst in Europa Euronight zu verdanken, dass diese Fahrten möglich sind. Dank zahlreicher Partnerschaften mit Unternehmen wie Thello, ÖBB oder RZD für Fahrten nach Russland sichert Euronight die Kontinuität dieser in Europa sehr beliebten Transportart.


Nachtzüge ausserhalb Europas

Doch damit ist die Reise noch nicht zu Ende, denn es ist auch möglich, Nachtzüge in andere Kontinente zu nehmen. Dies ist der Fall in den Vereinigten Staaten mit seiner Amtrak-Gesellschaft, in Kanada mit Nachtzügen über die Via Rail-Gesellschaft oder in Russland. Angesichts der Grösse dieser Länder können die Fahrten mit dem Nachtzug mehrere Tage dauern (weit weg von Paris - Briançon oder Brüssel - Wien...). Es werden daher zahlreiche Komfortstufen vorgeschlagen. Diese Nachtzüge beherbergen manchmal sogar luxuriöse Suiten.
In Asien bietet China mehrere Arten von Nachtzügen und theoretisch Non-Stop-Züge zwischen dem Abfahrtsbahnhof und dem Endbahnhof an. Diese Nachtzüge werden durch 4 verschiedene Klassen definiert: harte Sitze, weiche Sitze, harte Kojen und weiche Kojen.